Zurück

Event

Veranstaltungsreihe zur Sportgeschichte

Spuren des Sports 2018

19.09.2018
18:30 Uhr
60386 Frankfurt am Main

Mit „Spuren des Sports in Frankfurt“ weckt der Sportkreis im mittlerweile sechsten Jahr Erinnerungen an ehemalige Sportstätten, bedeutende Sportereignisse und die Wurzeln unserer heutigen Sportlandschaft. In diesem Jahr erinnern Sporthistorikerinnen und Sporthistoriker in sechs Veranstaltungen von März bis Oktober unter dem Motto „Geschichte(n) des Frankfurter Radsports“ beispielsweise an die Historie des Radklassikers „Eschborn – Frankfurt“, aber auch an Radrennen im Palmengarten oder die Arbeiterradsportvereine.


„Die Geschichte des Frankfurter Radsports ist sehr vielfältig und führt bei der Spurensuche an Orte, die wir heute überhaupt nicht mehr als Sportstätten kennen“, sagt Sportkreisvorsitzender Roland Frischkorn. Zu ehemaligen Rad-Sportstätten gehört beispielsweise der bereits genannte Palmengarten, aber auch das Oberforsthaus und die Stadion-Radrennbahn kennen Jüngere nur von Bildern.
Mit dem deutschen Radrennfahrer John Degenkolb hat die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr einen prominenten Fürsprecher aus dem Spitzensport: „Ich freue mich, dass mit ,Spuren des Sports in Frankfurt‘ die großartige Geschichte des Frankfurter Radsports lebendig gemacht wird. Für mich ist Frankfurt, auch mit dem Radklassiker am 1. Mai, quasi die Hauptstadt des Deutschen Radsports“, so Degenkolb.


Die Veranstaltungen im Überblick:

- Mittwoch 13. Juni 2018, 18.30 Uhr, Eintracht Frankfurt Museum: Mit Karacho in die Steilkurve – 6-Tage-Spektakel in der Festhalle und Steherrennen im Radstadion. Vortrag mit Führung zum Gelände der Radrennbahn. REFERENTEN: Matthias Thoma und Dr. Thomas Bauer, Institut für Stadtgeschichte.
- Dienstag 14. August 2018, 18.30 Uhr, Zweirad Ganzert (Galluswarte): Wie das Fahrrad nach Frankfurt kam und Gallus als Historisches Radzentrum, Vorträge und Ausstellung. REFERENT*INNEN: Helga Roos, Sportkreis Frankfurt, Ulrike Henning-Hellmich und Markus Henning, Geschichtswerkstatt Gallus, Günther Bürger, Zweirad Ganzert.
- Mittwoch 19. Sept. 2018, 18.30 Uhr, RMSV Soli Fechenheim 1896 e.V.: Rote Radler in Frankfurt – die 21 Frankfurter Arbeiterradsportvereine des RKB Solidarität. REFERENT: Ralf Beduhn, Sporthistoriker – Schwerpunkt Geschichte des RKB Solidarität
unter Beteiligung der Bundesgeschäftsstelle des RKB „Solidarität“ Deutschland 1896 e.V.
- Mittwoch 17. Okt. 2018, 18.30 Uhr, FSV-Fanhaus am Ostpark: Velociped Club Frankfurt 1883. Legendäre Vereinsgeschichte, legendäres Frankfurter Radcross am Bornheimer Hang. REFERENT: Florian Brich, Vorstandsmitglied des Radsportvereins Velociped Club Frankfurt 1883 e.V.


Für „Spuren des Sports in Frankfurt“ arbeitet der Sportkreis zusammen mit Vereinen, dem Eintracht Frankfurt Museum, dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt und dem Arbeitskreis Sport und Geschichte im Landessportbund Hessen (lsb h). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.


Der Sportkreis Frankfurt e.V. ist die Dachorganisation der Frankfurter Turn- und Sportvereine und dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Er vertritt die Interessen der rund 420 Frankfurter Turn- und Sportvereine mit über 210.000 Sportlerinnen und Sportlern nach innen und außen. Dabei unterstützt er die Vereine zum Beispiel bei Zuschüssen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedergewinnung und Weiterentwicklung von Sportangeboten.

Weitere Events

28.10.2018
60327 Frankfurt am Main

Finde Deinen Verein